Gemeinschaftsschule mit Oberstufe Büdelsdorf

Musical 2017

Löcher

Plakat: Martin M. Seifert

Inhalt des Musicals

Das Musical Löcher ...

Mehr…

Das Stück erzählt die Geschichte von Stanley Yelnats, der wegen eines Missverständnisses nach Camp Green Lake muss, einem Camp für straffällig gewordene Jugendliche. Dort muss er jeden Tag ein Loch graben. Das Graben dient offiziell zur Charakterbildung, aber in Wirklichkeit sucht die Chefin des Camps dort, in einem riesigen ausgetrockneten See, nach einem vergrabenen Schatz. Immer, wenn die Jungen etwas Interessantes beim Graben gefunden haben, sollen sie es der Chefin zeigen und bekommen dann eventuell einen Tag frei. Stanley findet eine Lippenstifthülle mit den Initialen „KKB“.

Parallel wird in dem Stück eine alte Geschichte erzählt, nämlich wie vor einigen hundert Jahren der Schatz dort von der bekannten Banditin, nämlich Kissin´ Kate Barlow, vergraben worden ist. Kissing Kate Barlow war zunächst Lehrerin, aber nachdem Rassisten ihren Sam (Zwiebelverkäufer), einen dunkelhäutigen Mann, den sie aus ganzem Herzen liebte und öffentlich küsste, vor ihren Augen ermordet hat, entschloss sie sich, Banditin zu werden und sich an der Welt zu rächen. Auch Stanleys Ururgroßvater wurde damals von Kate Barlow ausgeraubt und erlebte so manch sonderbare Geschichte. Im Laufe des Stückes werden diese beiden Geschichten immer weiter zusammengeführt und ergeben am Ende zusammen einen Sinn. Stanley muss sich zunächst erst einmal an die harten Sitten und den Umgang in dem Camp und unter den Jugendlichen gewöhnen. Eines Tages freundet er sich mit Zero, dem Außenseiter, an und bringt ihm Lesen und Schreiben bei und im Gegenzug hilft dieser ihm beim Graben. Aber das führt zu Unzufrieden und Neid unter den Jungen in dem Camp. Eines Tages hauen Zero und später auch Stanley aus dem Camp ab und finden Zuflucht auf einem Berg, „Gottes Daumen“, auf dem schon damals sein Ururgroßvater Zuflucht gefunden hat.  Am Ende kehren die beiden Jungen noch einmal heimlich in das Camp zurück, um in dem Loch, in dem sie die Lippenstifthülle gefunden hatten, nach dem Schatz zu graben. Das Stück endet so, dass die beiden Jungen den Schatz finden, behalten dürfen und das Camp schließen muss, da sich eine Anwältin in die Angelegenheit einschaltet und die Chefin und ihre besonderen Mitarbeiter als gesuchte Verbrecher enttarnt und das illegal betriebene Camp schließt. Stanley kehrt reich nach Hause zurück und kann seiner Familie jetzt so manchen Traum erfüllen.

Martin M. Seifert

Weniger…

Besetzung

Die Besetzung von damals finden Sie hier.

Impressionen vom Musical 2017

Presseberichte